Training am Flughafen Frankfurt

Nachdem Gudrun uns in einer Mail ihren Sommerurlaub in Deutschland angekündigt hatte und bei der Gelegenheit auch wieder mal bei uns vorbeischauen wollte, haben wir kurzerhand ein gemeinsames Training am Flughafen organisiert.

Eingeladen waren Aikidokas vom Flughafen, sowie aus Walldorf. Dirk erklärte sich bereit ein paar nette Technikvarianten vom diesjährigen „Horn“ zu zeigen. Gudrun ließ es sich dann aber nicht nehmen auch mal eine „japanische“  Variante zu demonstrieren. Anschließend saßen wir dann noch bei sonnigem Wetter in der Vereinsgaststätte der TGS Walldorf zusammen.

Es war sehr schön dich nach fast einem Jahr mal wiederzusehen – Come back soon !

 

Advertisements

Nachtrag & Sommer

So, nun noch ein kleiner Nachtrag zum vorherigen Artikel: Das Schild hängt am Zugang vom Strand in Odaiba. Was machen die Japaner also am Strand? Sie waten durchs flache Wasser oder schützen sich in kleinen Zelten vor der Sonne.

IMG_0780

Inzwischen ist es hier richtig heiß. Die japanische Regenzeit war in Tokyo und Umgebung ungewöhnlich trocken (ganz anders im Süden auf Kyushu oder in Nordjapan). So trocken, dass einige Stauseen hier einen bedenklich niedrigen Wasserstand haben. Ansonsten haben aber von dem guten Wetter meine Gäste profitiert, zuletzt Rica mit ihrem Bruder und seiner Freundin.

Nett anzusehen sind zu dieser Jahreszeit übrigens auch die Straßen- oder Stadtteilfeste, bei denen u. a. Tanz- und Trommlergruppen auftreten. Dann werden sogar in Shibuya am Sonntag einige verkehrsreiche Straßen geschlossen.

Ausflüge hatte ich in letzter Zeit keine unternommen, denn ich musste ja mal meinen Urlaub planen und vorbereiten. So, nun ist mein Stellvertreter aus seinem Urlaub zurück, ich bin meine Erkältung los geworden, der Koffer ist gepackt – also startklar. Somit ist nun auch im Blog erst einmal Sommerpause – im August geht es dann irgendwann weiter.