Schnee!!

In Japan kommt im Winter das kalte Wetter vom Nordwesten, quasi aus China. Da Tokyo im Südosten liegt und durch die japanischen Alpen nordwestlich der Stadt geschützt ist, fällt sehr selten Schnee und auch die kalten Lufttemperaturen werden abgebremst. Es schneit zwar meist in jedem Jahr ein wenig, aber der Schnee taut dann sofort weg. Nun gab es ab Montag Nachmittag ausreichend Schnee für Tokyo, im Stadtgebiet fielen durchweg über 20 cm. Das ist verglichen mit den Schneemassen in Nordjapan lächerlich, aber in Tokyo gibt es halt kaum Schneeräumfahrzeuge. Auch die meisten Privathaushalte haben keine Schneeschaufeln. Folglich herrschte am Montag Abend ein ziemliches Verkehrschaos, viele ausgefallene Züge und liegen gebliebene Fahrzeuge, denn Winterreifen haben die wenigsten. Für mich überraschend war, dass der Busverkehr sehr gut aufrecht erhalten wurde. Das Geheimnis: Schneeketten!

Am Dienstag stand ich dann früh auf, um durch den Schnee zum Meiji Schrein zu stapfen, der im Januar seine Pforten um 6:40 Uhr öffnet. Ich war so gegen 6:45 Uhr da, also nicht die erste, aber es war trotzdem traumhaft. Dieser lange Weg durch den Wald war verwandelt in eine Winterwunderwelt. Seht selbst …

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s